behind the rainbow – Chromtour 2021

Titelbild Chromtour 2021

Nach der Zwangspause 2020 konnte am vergangenen Wochenende endlich die Chromhelden Chromtour nachgeholt werden. Die erste große Tour für unseren Altopel.

Dieses mal ging es durch wunderschöne Weingebiete in Mitteldeutschland – Halle , Naumburg, Freyburg.

Die „Heidi“ hat frischen TÜV, wir sind optimistisch und voller Vorfreude.

Wie fast immer kommen wir Arbeitsbedingt erst spät am Weinberghotel Edelacker Freyburg an der Unstrut an.

Ein kleinerer unfreiwilliger Zwischenstopp nähe des Tropical Island tat sein übriges. Die Verstellung der Handbremse hatte sich verklemmt und sorgte für Geruchsbelästigung. Dank ADAC plus Mitgliedschaft und einer Vertragswerkstatt 3km abseits der Autobahn auch Freitag nach Feierabend zum Glück kein Problem. Irgendwas ist ja immer mit alten Autos.

Der Service im Hotel ist dann jedoch noch besser, sogar großartig. Die aufgehobenen „kleinen Reste“ vom Buffet waren qualitativ wie frisch gekocht und reichhaltig genug für noch drei weitere Teams. So lässt es sich gut ins Wochenende starten. Noch kurz den Parkplatz checken, Durst löschen und ab ins Bett.

Samstag geht es dann wie gewohnt recht früh los – um neun die offizielle Begrüßung durch Alex, Mitja und Timo – anschliessend direkt die erste Wertungsprüfung.

Zielwurf mit Radzierblenden. Erfolgreich versagt, also schnell ins Auto. Wie war das nochmal mit den km im Roadbook? Hatten wir eigentlich schon erwähnt, dss unser Tages-km-Zähler nicht geht? 🙂

Egal, der Opel schlägt sich gut, das Wetter hält. Also weiter durch idyllische Städtchen und schöne Landstriche zum Flugplatz Allstedt. Mittagspause, Flughafenfest und zweite Wertungsprüfung.

Am Nachmittag wurde die Landschaft noch schöner, die Weinberge links und rechts der Strasse erinnern wieder an die Toskana. Und so gibt es dann neben zwei „fühlbaren“ Wertungsprüfungen auch noch eine Prüfung direkt am Weinberg und ohne Auto.

Das Fahrerlager war wieder bunt gemischt. Lediglich Mercedes SL scheinen grad groß im Kommen.

Neben vielen Wiederholungstätern gab es dieses mal auch zahlreiche Neulinge. Die bunte Mischung sorgte wieder für einen ausgelassenen Abend, viel Spass und – natürlich – die prompte Anmeldung für die Tour 2022.

Wann? Wo? Mit welchem Auto? Bleibt gespannt und schaut erstmal HIER in die Galerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.