Hamburg-Berlin-Klassik

Hamburg-Berlin-Klassik

Oft, viel zu oft muss die „HBK“ sich vorwerfen lassen, nur noch desinteressierte und -illusionierte Z-Promis spazieren fahren zu lassen und Ihnen die dafür auch noch standesgemäße Fahrzeuge hinzustellen. Da dachten Wir uns doch: Sch*** drauf!

Anlässlich des 50. Geburtstages des 911 hatte Porsche eingeladen. Berlin – Hamburg, 3 Tage, gute 700km und das im 911 3.0 SC Targa. Da sagt man einfach nicht nein, egal, wer sich vielleicht noch im Starterfeld rumtummelt. Und sind wir mal ehrlich, dem Spaß und dem eigenen Ehrgeiz ist es ziemlich egal, ob der Typ hinter Dir seinen Ferrari selbst bezahlt hat! Schlägt das Herz eh schon für etwas ältere automobile Semester, macht es beim G-Modell Purzelbäume. 3 Liter Hubraum, 204 Ps, Boxer und, natürlich, Heckantrieb – Das sorgt auch an Tag 3 noch für Schmetterlinge im Bauch.

Schön, dass die Veranstalter auch drei Wertungsprüfungen auf einen alten Militärflughafen gelegt haben! Täglich ~250 km Fahrfreude, abgesehen von 6 Wertungsprüfungen pro Tag kann jeder seinen Fahrstil frei wählen. Wunderschöne Landschaften quer durch Brandenburg und Mecklenburg werden diese drei Tage noch lange im Gedächtnis bleiben lassen.

Vor allem aber werden die vielen Menschen in Erinnerung bleiben, die mit purer Leidenschaft stundenlang am Strassenrand standen, Fotos und sogar Autogramme wollten!

Ihr wart großartig! Was am Ende bleibt ist etwas Wehmut, spätestens, als der Schlüssel im Hamburg wieder abgegeben werden musste und nun, jedes Mal, beim betrachten der Bilder. Das schreit nach Wiederholung…