Regionale Bike and Car Night 2016

Regionale Bike and Car Night 2016

Lange war es Still um uns und die Saison ist fast vorbei.

Leider waren wir dieses Jahr durch viele kleine Ereignisse immer irgendwie verhindert oder haben einfach keine Zeit gefunden in gewohnter Qualität  zu schreiben und die Galerien zu veröffentlichen. Nach einem Unfallschaden und langer Standzeit unseres Audis ist es aber nun endlich wieder so weit.

Am 27.08.2016 wurde unser Audi zum ersten mal in diesem Jahr zu einem Treffen bewegt und wir müssen sagen, das Warten hat sich gelohnt.

Nun aber von Anfang an: Nachdem wir dem Audi die letzten Kinderkrankheiten ausgetrieben haben, war unser Schmuckstück technisch einwandfrei aber leider optisch noch nicht fertig, dies sollte uns aber nicht vom Regionalen Bike & Car Treffen in Auerbach im Vogtland abhalten.

So kam es das wir uns in einer kleinen Gruppe von circa 20 Autos in Zwickau getroffen haben und von dort aus die Tour nach Auerbach starteten.

Die Stimmung war in Zwickau schon ausgelassen und keiner wusste genau was uns in Auerbach erwarten würde.

Gegen 16:00 ging die Fahrt dann los, keiner musste aus der Reihe tanzen als wir gemütlich dem schwarzen A6 Richtung Plauen folgten. Wir waren ordentlich formatiert und fuhren mit Tempo 80 ganz entspannt über die Bahn.

Wir waren unter den Ersten als wir in Auerbach ankamen, daher hatten wir freie Platzwahl im ganzen Industriegebiet.

Wir suchten uns einen schattigen Platz unter einem Baum, nebenbei beobachteten wir die Veranstalter wie alles provisorisch aufgebaut und vorbereitet wurde.

Langsam trudelten auch nach und nach die Besucher ein, es dauerte nicht lang bis das ganze Industriegebiet gefüllt war.

Was uns verwunderte war, das wirklich nur Schmuckstücke vor gefahren sind – keine Ratten und keine Funcars, einfach nur schöne Wagen.

Die Stimmung war zu der Zeit auf dem Höhepunkt, man konnte mit jedem ins Gespräch kommen, niemand war abgehoben oder hat sich mit seinem Automobil daneben benommen.

Man traf alte Bekannte teils in neuen Lackkleidern und markenübergreifend gut gemachte Fahrzeuge

Auch unser „Stino“ Audi wurde mehr und mehr begutachtet, die Leute freuten sich direkt über den Wagen und haben viele Fragen gestellt.

Zur späteren Stunde kam ein Melkus RS 1000 angefahren, dieser bahnte sich den Weg direkt zu uns und fragte freundlich ob er sich dazu stellen könne.

Diese einmalige Möglichkeit konnten wir uns nicht durch die Lappen gehen lassen, prompt stand der rote Ostflitzer neben unserem Audi.

Der Besitzer des Melkus kam direkt mit uns ins Gespräch und so erzählte er uns die interessante Geschichte seines Wagens. Dazu aber mehr in einem anderen Beitrag.

Abends wurde auf dem Platz die Beleuchtung eingeschaltet und alle hatten beste Laune, dies sollte aber leider nicht lange so bleiben.

                                              

Pünktlich gegen 21:00 fing unser Freund und Helfer an, auf dem Platz seine Runden zu drehen.

Über Lautsprecher wurde man ständig informiert was unsere blauen Engel so vor dem Gelände trieben.

Als die Durchsage kam, draußen wird alles abgeriegelt und jedes Fahrzeug angehalten, war es dann auch für uns langsam Zeit diesen schönen Tag zu beenden.

Wir fuhren dann direkt über die Autobahn zurück nach Zwickau, dies war ein guter Zeitpunkt um zu schauen wie sich unser Audi mit anderen Autos versteht.

Es war rund um ein gelungener Tag und wir kommen definitiv wieder!

Vielen Dank an die Veranstalter für die super Musik vom Dodge und für die ganze Organisation – All das ohne einen Cent Eintritt zu verlangen.

 

Alle Bilder vom Treffen findet Ihr wie immer auf Cartists @ Facebook und in der Galerie